addictive One

LinkedIn Marketing Agentur Paderborn

Zugesicherte Sichtbarkeit im B2B-Umfeld! Verwenden Sie LinkedIn ab jetzt endlich effektiv und vergrößern Sie Ihre Online-Präsenz, durch ein präzises Zielgruppentargeting und neuartige Nutzungsoptionen. Warten Sie nicht mehr länger!

Eine Auswahl an Unternehmen die uns auf ganzer Linie vertrauen

Was ist LinkedIn?

Was ist LinkedIn?

Vor ca. 20 Jahren, am 28.12.2002, wurde in Mountain View, Kalifornien, ein Unternehmen namens „LinkedIn“ gegründet. Dafür waren damals fünf Männer verantwortlich. Mittlerweile wird LinkedIn in 26 unterschiedlichen Sprachen verwendet und das Unternehmen beschäftigt ungefähr 19.000 Mitarbeiter an 36 unterschiedlichen Standorten, welche sich verteilet auf der ganzen Welt befinden. Wie kam es zu diesem raschen Aufstieg?

Kontakt aufnehmen  
Was ist LinkedIn?

Die Geschichte hinter LinkedIn

Die Gründungsgeschichte
Die gerade vorgestellten fünf Männer heißen Reid Hoffman, Allen Blue, Konstantin Guericke, Eric Ly und Jean-Luc Vaillant. Sie machten ihre Website am 05.05.2003 öffentlich und von da an begann die Erfolgsgeschichte von LinkedIn! In Deutschland können wir das Netzwerk seit 2009 nutzen und schon 2014 war LinkedIn an der zwölften Stelle der meistbesuchten Websites weltweit.

Die Übernahme von Microsoft
Für 26,2 Milliarden US-Dollar wurde LinkedIn dann am 13.06.2016 an Microsoft verkauft und die Übergabe wurde im Dezember 2016 vervollständigt. Nach eigenen Angaben verfügte das Netzwerk im Jahr 2018 dann schon über eine halbe Milliarde Nutzer, wohingegen die neueren Zahlen sogar noch deutlich höher seien dürften. Aus dieser eigentlich recht unkomplizierten Geschäftsideen der fünf Männer, ist inzwischen also ein sehr bemerkenswertes und bekanntes soziales Netzwerk, mit vielen Nutzern erwachsen. Doch was ist eigentlich die Absicht von LinkedIn und welches Ziel hat die App?

Unterstützung sichern 
Was ist LinkedIn?

Die Absicht von LinkedIn

LinkedIn – Gleicht dieses soziale Netzwerk jedem anderen?
Der Kerngedanke von LinkedIn ist erstmal gar nicht so anders, als er es bei vielen der anderen sozialen Netzwerke ist, die Ihnen bereits besser bekannt sind. Genauso wie auch bei Instagram oder Facebook(Siehe auch: Facebook / Instagram Ads), kann auch bei LinkedIn ein Profil erstellen werden, welches im Nachgang dann nach den eigenen Vorstellungen und Präferenzen eingerichtet werden kann. Es besteht die Möglichkeit, Videos oder auch Bilder hochzuladen, andere Profile aufzurufen und Nachrichten an sie zu schreiben oder auch mit den Posts der anderen Profile zu interagieren. Doch was zeichnet LinkedIn dann aus? Warum hat dieses soziale Netzwerk so viele Nutzer, wenn es auf den ersten Blick doch lediglich eine Kopie von dem sozialen Netzwerk von Mark Zuckerberg ist?

Der Fokus von LinkedIn liegt auf den Unternehmen
Doch bereits beim zweiten Hinschauen fällt ins Auge, dass diese sozialen Netzwerke gar nicht so gleich sind, wie sie hier von uns dargestellt wurden, sondern dass sie sich in ihrer Basis stark unterscheiden, selbst wenn der äußere Aufbau zunächst ähnlich wirkt.

Termin vereinbaren  




LinkedIn verfolgt nämlich gar nicht das Ziel, einzelne Personen miteinander zu verlinken, sondern konzentriert sich auf die Unternehmensebene.

B2B
Das ist eine grundlegende Unterscheidung und hebt dieses soziale Netzwerk von der zahlreichen Konkurrenz ab (Siehe z.B. auch: TikTok Ads)! Zwar besteht auch hier die Möglichkeit, sich ein privates Profil zu erstellen, es besteht aber darüber hinaus eben noch die Möglichkeit, sich ein Unternehmensprofil zu erstellen, wohingegen das bei Instagram und Co. nicht machbar wäre. Und genau darin liegt auch die Absicht von LinkedIn: LinkedIn möchte Betriebe miteinander verlinken und konzentriert sich darum eher auf die Business-to-Business Interaktionen, als auf die Interaktionen zwischen Individuen. Wie das nun im Einzelnen abläuft und welche Benefits der Gebrauch dieses Netzwerkes mit sich bringen kann, wollen wir Ihnen nun in den nächsten Abschnitten näher bringen und Sie auf Ihrem Pfad unterstützen, der Sie zu einem ertragreichen und gewinnbringenden Umgang mit LinkedIn führen wird.

Nutzungsmöglichkeiten von LinkedIn

Wie arbeitet LinkedIn?

In den vorangegangenen Abschnitten haben wir einen allgemeinen Überblick über, und ein fragmentäres Gefühl für das soziale Netzwerk LinkedIn erhalten. Im Anschluss möchten wir jetzt auf die Funktionsweise von ebendiesem eingehen und uns anschauen, wie man LinkedIn so verwenden kann, dass es Ihnen und Ihrem Unternehmen die größten Gewinne bringt.

Angebot einholen 
Nutzungsmöglichkeiten von LinkedIn

Ihr persönliches Profil

Wie sollte mein Profil gestaltet sein?
Starten wir doch einfach mal mit Ihrem Profil! Dieses stellt nämlich die Grundlage für alles Weitere und wir wollen nun einmal genauer betrachten, wie es gestaltetet und angelegt werden sollte, damit einem ertragreichen Marketing über LinkedIn keine Steine in den Weg gelegt werden.

Das Profilbild
Generell kann erst einmal angemerkt werden, dass Sie von den Optionen, die LinkedIn Ihnen anbietet, auch Gebrauch machen sollten. Laden Sie z.B. definitiv ein Profilbild, mit einer annehmbaren Bildqualität hoch, damit eventuelle Neukunden sofort wissen und einschätzen können, mit wem Sie es zu tun haben werden. Studien haben mittlerweile belegt, dass die Wahrscheinlichkeit siebenmal so gering ist, dass ein Nutzer Ihr Profil anklickt, wenn Sie kein Profilbild hochgeladen haben. Doch auch wenn die Wahrscheinlichkeit bereits enorm gesteigert wurde, wenn Sie überhaupt ein Profilbild eingestellt haben, sollten Sie dennoch nicht komplett ignorieren, um was für ein Profilbild es sich handelt und wie dieses ankommt. Lächeln Sie und achten Sie auf eine freundliche Ausstrahlung und der erste, positive Eindruck bei den Besuchern Ihres Profils ist gesichert!

Die Überschrift
Zusätzlich gibt LinkedIn Ihnen 120 Zeichen, die Sie als Überschrift für Ihre Profession nutzen können. Verfassen Sie diese einzigartig und verwenden Sie einen branchenbezogenen Wortschatz, der Ihr Know-How und Ihr Können von vornerein bestätigt, ohne dass der Nutzer überhaupt einmal mit Ihnen sprechen musste. Ein positiver Nebeneffekt ist außerdem, dass Sie durch eine individuelle und kompetente Überschrift direkt schonmal auffallen und ohne große Anstrengung ein Alleinstellungsmerkmal erschaffen, das Sie von der großen Konkurrenz in Ihrer Branche unterscheidet.

Eine Vielzahl an Kontaktmöglichkeiten
Ein anderer, essenzieller Punkt, ist, dass Sie Kontaktmöglichkeiten in Ihrem Profil angeben sollten, die möglichst vielfältig sind und alle möglichen Vorlieben der User abdecken. Verlinken Sie Ihre anderen sozialen Medien, nennen Sie Ihre E-Mail-Adresse und geben Sie dem User die Chance, Sie auch telefonisch zu kontaktieren. Durch diese vielseitige Auswahl wird sichergestellt, dass es keinen User mehr gibt, der nur deshalb nicht in Kontakt mit Ihnen tritt, weil Sie über den von diesem User präferierten Kontaktweg nicht erreichbar sind, obwohl dieser User ursprünglich Interesse hätte. Integrieren Sie zudem CTAs (Call-to-Actions), damit die Besucher Ihres Profils immer darauf aufmerksam gemacht werden, dass Sie bei Interesse oder bei Fragen immer zur Verfügung stehen.

Die URL-Adresse
Ein Aspekt, der möglicherweise nicht so wichtig erscheint, das aber in jeden Fall ist, ist der Aspekt, dass Sie eine simple und zutreffende URL-Adresse für Ihr Profil anlegen sollten. Vermeiden Sie kryptische URLs und stellen Sie stattdessen sicher, dass Sie leicht zu finden sind und der User sich Ihr Profil leicht merken kann. Dieser kleine Punkt wird Ihnen einen großen Vorteil verschaffen!

Die Beschreibung
Ein weiterer Punkt ist, dass Sie in Ihrem Profil eine Beschreibung hinzufügen können, die höchstens 2000 Zeichen betragen darf. Doch überladen Sie Ihre Beschreibung nicht mit Texten! Achten Sie stattdessen darauf, dass Sie bündig und griffig alles nennen, wofür Sie stehen und was Ihnen wichtig ist und unterlassen Sie „Gelaber“, einfach nur um alle Zeichen zu benutzen.

Der Standort
Ein letzter Punkt, den wir hier im Bereich Ihres Profils noch als wichtig erachten, ist, dass Sie einen lokalen Standort an Ihr Profil anknüpfen sollten. Sagen Sie den User, wo Sie persönlich auffindbar sind und sorgen Sie so für ein lokales Marketing. Gerade wenn Ihr Unternehmen Dienstleistungen anbieten, die persönlich getätigt werden, ist dieser Punkt unerlässlich für Sie. Doch auch alle anderen sollten ihn nicht übergehen und ihre Location auf ihrem Profil nennen!

Unterstützung sichern  
Nutzungsmöglichkeiten von LinkedIn

Durch LinkedIn Jobs und Aufträge generieren

Andere Nutzungsmöglichkeiten bei LinkedIn
Sie haben jetzt schon einiges darüber erfahren, wie ein LinkedIn-Profil aufgebaut ist und auch schon einiges an Wissen darüber erworben, was bei der Einrichtung von ebendiesem zu beachten ist. Doch LinkedIn bietet Ihnen noch viel mehr nützliche Instrumente, die wir Ihnen nun auch noch vorstellen möchten.

Kontakt zu Personen, die etwas zu melden haben
Im Verlauf dieser Seite wurde schon erwähnt, dass LinkedIn die bedeutendste Plattform für B2B ist. Es verfügt über 26 Millionen Unternehmen als User und über ca. 15 Millionen laufende Stellenangebote. Das Besondere dabei ist aber, dass 4 von 5 LinkedIn-Usern über ein Mitspracherecht bei geschäftlichen Entscheidungen in ihren jeweiligen Unternehmen verfügen. Das heißt, dass Sie durch LinkedIn eine beispiellose Gelegenheit geboten bekommen, um neue Projekte an Land zu ziehen. Denn wenn Sie die Besucher Ihres Profils davon überzeugen können, dass Sie das perfekte Unternehmen für diesen Auftrag sind, haben Sie höchstwahrscheinlich sofort einen Entscheidungsträger des Unternehmens überzeugt und eine Conversion ist extrem nahe. Außerdem agiert LinkedIn, mehr als alle anderen sozialen Medien, als Ort, an dem tatsächlich nach Firmen Ausschau gehalten wird, die für Aufträge in Frage kommen. Wenn Sie hier überzeugen können, können Sie sich auf viele neue Jobs und Aufträge einstellen.

Eigene Aufträge vergeben
Selbstverständlich können Sie diesen Aspekt auch selber nutzen und nach Unternehmen suchen, die Aufträge von Ihnen erhalten sollen und mit denen Sie gerne zusammenarbeiten möchten. LinkedIn bietet da zahlreiche Möglichkeiten und Ihnen werden keine Steine in den Weg gelegt.

Kontakt aufnehmen  
Nutzungsmöglichkeiten von LinkedIn

Networking

Die LinkedIn Gruppen
Weil bei LinkedIn der Fokus auf B2B liegt, ist das Networking ein elementarer und fundamentaler Bestandteil dieses sozialen Netzwerkes. Darum gibt es bei LinkedIn die „LinkedIn Gruppen“, die Ihnen folgende zwei Optionen bieten:

Gruppen erstellen oder Gruppen beitreten
Zum einen können Sie nämlich eine eigene Gruppe für Ihre Geschäftsbrache erstellen und Ihr bereits bestehendes Netzwerk in ebendiese Gruppe hinzufügen. Zum anderen können Sie einer bereits vorhandenen Gruppe beizutreten.

Benefits dieser Gruppen
Diese Gruppen können Ihnen, als Unternehmen, enorme Vorteile einbringen, da Sie durch sie in Kontakt mit anderen Unternehmern aus Ihrer Branche kommen und voneinander lernen können.

Angebot einholen  




Da gerade die Marketing-Welt vom Konkurrenzgedanken beherrscht wird, sind diese Gruppen eine wohltuende Abwechslung, da es sich hier eben nicht um Konkurrenz handelt, sondern darum, sich gegenseitig zu helfen und voneinander zu lernen. Debattieren Sie, unterhalten Sie sich und sorgen Sie dafür, dass es zu einer qualitativen Unterhaltung kommt. Zudem sorgen Sie durch diese Gruppen dafür, dass Ihre Markenbekanntheit gesteigert werden kann. Denn Personen, die auf der Suche nach Dienstleistern in Ihrer Branche sind, werden vielleicht genau auf diese Gruppe aufmerksam und stellen dann fest, dass auch Ihr Unternehmen Teil von ebendieser Gruppe ist. Neben dem Punkt des gegenseitigen Unterstützens, sorgen diese LinkedIn Gruppen also außerdem noch für einen Stamm an neuen Kunden. Kann man zu der Nutzung da überhaupt noch nein sagen?

Nutzungsmöglichkeiten von LinkedIn

Newsletter

Newsletter? Was ist mit dem herkömmlichen Post?!
Ein anderes Instrument, welches LinkedIn Ihnen zur Verfügung stellt, sind die Newsletter. Doch welchen Mehrwert haben diese? Sie können natürlich über die herkömmlichen Posts darüber aufklären, was in Ihrem Unternehmen gerade so vor sich geht oder welche Angebote und Rabattaktionen Sie zurzeit anbieten. Der Nachteil an dieser Variante ist jedoch, dass Sie, wie es auch bei allen anderen sozialen Medien der Fall ist, darauf angewiesen sind, dass der Algorithmus Ihren Post an möglichst viele User ausliefert. Wenn das aber nicht passiert, kommt es dazu, dass die Leute Ihren Post gar nicht erst zu Gesicht bekommen, obwohl sie eventuell sogar Interesse gehabt hätten, wenn er ihnen gezeigt worden wäre.

Und nun zum Newsletter…
Deshalb ist ein Newsletter eine hervorragende Option, um dem entgegenzusteuern. Hat ein Nutzer erst einmal die Entscheidung getroffen, Ihren Newsletter zu abonnieren, dann bekommt er diesen ständig zugeschickt, egal ob der Algorithmus mitspielt, oder eben nicht. Das ist ein großer Vorteil! Zwar ersetzt ein Newsletter in keinem Fall den herkömmlichen Post, da durch Posts auch neue, potentielle User gewonnen werden, er ist aber eine sehr sinnvolle Vervollständigung, um einen bereits vorhandenen Kundenstamm über Ihre aktuellen Neuigkeiten zu informieren.

Wenn das Sie überzeugt hat und Sie dieses Tool gerne einmal testen möchten, stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung!

Unterstützung sichern  
Nutzungsmöglichkeiten von LinkedIn

Potentielle neue Mitarbeiter finden

Brauchen Sie neue Mitarbeiter?
Vielleicht brauchen Sie zurzeit neue Mitarbeiter und auch hierbei kann Ihnen LinkedIn einiges an Möglichkeiten bieten! Zum Beispiel steht Ihnen die Option zur Verfügung, ein kompetentes Employer Branding zu designen und Ihr Unternehmen als außergewöhnlich und besonders attraktiv vorzustellen. Was können Sie anbieten? Weshalb handelt es sich bei Ihrem Unternehmen um den idealen Arbeitsplatz?

Sprechen Sie qualifizierte Arbeitssuchende an
Denn LinkedIn besteht eben nicht nur aus Unternehmern, sondern auch aus Individuen, die gerade auf der Suche nach Arbeit sind und schon demnächst Ihre nächsten Angestellten sein könnten. LinkedIn hilft Ihnen dabei, Ihre Online-Präsenz zu steigern und so dafür zu sorgen, dass Sie möglichst viele Bewerbungen erhalten, um eine Auswahl zu haben und so genau den richtigen Mitarbeiter für Ihr Unternehmen zu finden.

Wir unterstützen!
Dabei wollen wir Ihnen gerne helfen und mit Ihnen dahin kommen, dass Sie sich zukünftig vor Anfragen kaum noch retten können, wenn Sie gerade auf der Suche nach neuen Mitarbeitern sind.

Termin vereinbaren  
Vorteile von LinkedIn

Benefits von LinkedIn Marketing

Wir konnten nun bereits feststellen, welche Nutzungsoptionen uns LinkedIn bietet und wollen im Anschluss noch ein wenig spezieller auf die Benefits dieses sozialen Mediums eingehen. Warum sollte es das wert sein, Werbung auf diesem Medium zu schalten, zumal es doch hunderte andere Möglichkeiten gibt, die auch alle erfolgsversprechend und lohnenswert wirken? Wir gehen dem nun einmal für Sie nach und schaffen Klarheit!

Termin vereinbaren  
Vorteile von LinkedIn

Enorme Lead Rate

Die Conversion Rate
Zahlreiche Forschungsprojekte haben sich mittlerweile mit der Conversion Rate auseinandergesetzt und analysiert, wie groß die Conversion Rate ist, die durch das Marketing auf den verschiedenen sozialen Medien entsteht (Siehe: Conversion Rate Optimierung). Dabei wurde herausgefunden, dass der Verkehr, welcher durch LinkedIn-Werbungen generiert wird, die höchste Conversion Rate aller sozialen Netzwerke mit sich bringt. Damit liegt LinkedIn in diesem Bereich vor Facebook, Instagram oder auch Twitter.

Die Option der Kontaktformulare
Ein Grund hierfür sind unter anderem die Kontaktformulare von LinkedIn, die maßgeblich an der besonders hohen Lead-Generierung beteiligt sind. Denn monströse Formulare, in denen zahlreiche Fragen beantwortet werden müssen, werden vom User oft nicht ausgefüllt, obwohl eigentlich ein Interesse bestanden hätte. LinkedIn füllt dieses Formular aber selbstständig mit den Profildaten der Nutzer aus und das Formular kann dann mit nur einem Klick versendet werden. Die Barriere ist also deutlich kleiner, als wenn all diese Informationen von Hand eingetragen hätten werden müssen. Wir wollen Sie dabei unterstützen, diese Gelegenheit, die LinkedIn Ihnen dadurch bietet, richtig zu gebrauchen, um eine höhere Conversion-Rate zu erreichen.

Unterstützung sichern  
Vorteile von LinkedIn

Zielgerichtetes Marketing

Sehr akkurates Targeting
Ein weiterer großer Benefit, den wir Ihnen nun vorstellen möchten, ist, dass bei LinkedIn ein sehr akkurates und feinjustierbares Marketing möglich ist. Von seinen Targetingoptionen ist LinkedIn selber ziemlich begeistert und wirbt auf seiner Website sehr aktiv mit ebendiesen.

Unternehmens-Targeting
Für das Anzeigen-Targeting sind drei Optionen verfügbar. Bei der ersten Option handelt es sich um das Unternehmens-Targeting. Die Methode, welche LinkedIn hierbei benutzt, ist die der Account Based Marketing-Kampagnen (ABM-Kampagnen). Was versteht man darunter? Unter ABM versteht man eine Marketingstrategie im B2B-Bereich, bei der Sie sich erst ganz konkrete Unternehmen auswählen und Ihre Werbekampagnen speziell an diesen Unternehmensstamm angleichen. Dafür laden Sie die von Ihnen vorher angefertigte Unternehmensliste bei LinkedIn hoch und kreieren dann Ihre Werbekampagne, die nur diesen Firmen angezeigt werden soll. Diese Marketingform ist demnach nicht für eine große Masse gedacht. Doch wenn Sie ganz genau wissen, was Ihre Zielgruppe ist, gibt es wohl keine feinere und präzisere Targetingoption, als das ABM bei LinkedIn. Außerdem können Sie selbstverständlich auch hier Unternehmens-Targeting betreiben, indem Sie die demographischen Daten der Unternehmen (bzw. der Unternehmer) eintragen, an die die Anzeigen ausgestrahlt werden sollen.

Kontakt-Targeting
Die zweite Möglichkeit ist das Kontakt-Targeting. Anhand von Kontaktlisten, welche Sie abermals auf LinkedIn hochladen werden können, können Sie sowohl frische Kunden anwerben, als auch Ihren bereits aufgebauten Kundenstamm mit Ihren Werbungen ansprechen. Das tun Sie, indem Sie entweder eine E-Mail-Liste bei LinkedIn hochladen, oder Ihr LinkedIn-Profil mit Ihrer Kontakt-Management-Plattform verlinken, falls Sie eine solche haben. Auch diese Option bietet also ein sehr detailliertes Targeting, auf das LinkedIn sehr stolz ist.

Retargeting
Die letzte der drei Möglichkeiten ist das Retargeting. Dabei werden Ihre Kampagnen an die Menschen adressiert, die schonmal mit Ihrer Marke interagiert haben. Diese User haben nämlich schon ein generelles Interesse an Ihnen und an Ihren Produkten angedeutet und an sie sollte anders herangetreten werden, als die User, denen Ihr Unternehmen noch gänzlich unbekannt ist.
Wie Sie bemerkt haben, bietet LinkedIn Ihnen also Chancen für ein sehr exaktes Marketing, die Sie so bei anderen Netzwerken nicht bekommen würden. Gerne sorgen wir dafür, dass Sie hier den Überblick nicht verlieren und legen gemeinsam mit Ihnen fest, welche Option die sinnigste für Sie persönlich ist!

Unterstützung sichern  
Vorteile von LinkedIn

Gesponsorte oder kostenlose Stellenanzeigen

Stellenanzeigen umsonst?
Warum sollte man sich für eine kostenpflichtige Variante entscheiden, wenn auch eine kostenlose Variante existiert?
Wenn man einmal die Preismodelle von LinkedIn betrachtet, dann kommt man zu genau dieser Überlegung. Denn schon nach kurzem Hinschauen fällt auf, dass ein sehr positiver Punkt von LinkedIn ist, dass hier sogar die Möglichkeit besteht, kostenlos Stellenanzeigen online zu stellen. Hierbei stehen dem Werbenden dann zwar weniger Handlungsoptionen zur Verfügung, als dem Werbenden mit den kostenpflichtigen Stellenanzeigen, die kostenlose Variante ist aber gerade für die Menschen eine überragende Option, die möglicherweise nicht mehr genug Werbebudget für LinkedIn-Marketing zur Verfügung stehen haben.

Unterschiede zur kostenpflichtigen Variante
Ein Unterschied zwischen diesen beiden Stellenanzeigentypen ist z.B., dass die kostenlosen Stellenanzeigen zwar in den Suchergebnissen auftauchen, im Ranking aber stets nach den Stellenanzeigen erscheinen, für die Geld ausgegeben wurde. Auch hier erkennen wir also wieder das berühmte Online-Marketingprinzip: Wer Geld ausgibt, erscheint in den Suchergebnissen weiter oben im Ranking (Siehe in diesem Zusammenhang auch: Google Ads). Zudem wird Ihnen bei der kostenlosen Variante immer nur die Möglichkeit gegeben, maximal eine Stellenanzeige gleichzeitig online zu haben, wohingegen diese Obergrenze bei den gesponsorten Stellenanzeigen nicht existiert. Ein weiterer Benefit der gesponsorten Anzeigen ist, dass entsprechend geeignete Kandidaten Push-Benachrichtigungen auf ihr Smartphone erhalten, wenn Sie eine Stellenanzeige online stellen, die diesen Personen eventuell gefallen könnte. Zudem bietet Ihnen LinkedIn mit der kostenpflichtigen Variante die Option, über LinkedIn sofort einen Videoanruf zu erstellen und den Bewerber persönlich zu sprechen. Diese gesponsorten Anzeigen sind also nicht völlig überflüssig, sondern haben auch ihre Vorteile. Dennoch sollte positiv in Erinnerung bleiben, dass LinkedIn diese kostenlose Option überhaupt erst anbietet, zumal viele andere soziale Medien lediglich mit kostenpflichtiger Werbung arbeiten.

Angebot einholen  
Vorteile von LinkedIn

Planbare Kosten

Die Übersicht über das Geld nicht verlieren
Sollten Sie sich nun auf die kostenpflichtige Variante festgelegt haben, ist trotzdem niemand Fan von zu hohen Preisen und von auf einmal auftauchenden Kosten, mit denen man zuvor gar nicht rechnen konnte. Das weiß auch LinkedIn und möchte dies darum auch verhindern und wirbt deshalb mit offenen Preismodellen und persönlich planbaren Ausgaben. Sie können also entscheiden, wie viel Geld Sie in die Werbung auf LinkedIn investieren möchten und erhalten dann die höchste Ausbeute für Ihr Geld. Soweit die Theorie! Doch stimmt das auch so?

Wie kann ich bei LinkedIn bezahlen?
LinkedIn bietet Ihnen die Wahl zwischen zwei Budgetformen: Zum einen das Tagesbudget und zum anderen das Gesamtbudget. Wenn Sie festgelegt haben, welches dieser Modelle Sie nutzen wollen, können Sie entscheiden, wie hoch Ihre Ausgaben sein sollen und können Ihre Stellenanzeige sofort wieder entfernen, sobald Sie die Stelle besetzen konnten.

Termin vereinbaren  


LinkedIn verwendet hierfür auch die Auktionsstrategie und Ihre Stellenanzeige wird höher gerankt  und von LinkedIn stärker beworben, wenn Sie mehr für Ihre Anzeige zahlen, als Ihre Konkurrenten. Zahlen müssen Sie dann via Pay-per-Click, was so viel bedeutet, wie, dass Sie nur dann Geld ausgeben müssen, wenn User auf Ihre Stellenanzeige klicken. Wenn LinkedIn Ihre Anzeige zwar bei einer Person bewirbt, diese aber kein Interesse hat und Ihre Anzeige nicht anklickt, müssen Sie demnach auch nichts zahlen. Die Kosten werden dann täglich ausgeworfen und sind auf Ihrem Konto nachvollziehbar und überprüfbar.

Melden Sie sich bei uns!
Sie konnten nun sehen, dass LinkedIn Stellenanzeigen einige Vorteile bieten. Ihre Ausgaben sind bis auf den Cent genau kalkulierbar und zu jeder Zeit überprüfbar. Zudem werden Sie nur dann zur Kasse gebeten, wenn Ihre Anzeige auch Erfolge bringt, sprich, wenn ein User sich die Anzeige auch tatsächlich anschaut. Liebend gern steigen wir mit Ihnen in das Feld der gesponsorten Stellenanzeigen ein und helfen Ihnen dabei, Bewerbungen zu generieren und genau den richtigen Mitarbeiter für Sie zu erhalten!

Vorteile von LinkedIn

LinkedIn Ads

Die herkömmliche Werbung
Den enormen Vorteil, welchen Sie sich durch ein individuelles und attraktives Profil erarbeiten können, haben wir Ihnen schon nähergebracht. Damit ist LinkedIn ganz anders, als viele anderen sozialen Netzwerken, die für das B2B-Umfeld schlechter geeignet sind. Trotzdem kann man von diesen anderen Netzwerken Gebrauch machen, um auf ihnen Werbung zu schalten und genau diese Option existiert auch bei LinkedIn: Die LinkedIn Ads!

Sponsored Content
LinkedIn gibt Ihnen drei Möglichkeiten, um Ihre Anzeigen dort auszustrahlen. Bei der ersten Variante handelt es sich um den „Sponsored Content“. Diese Art wird im Newsfeed, in Form von Bildern oder Videos ausgespielt.

Message Ads
Die zweite Möglichkeit lautet „Message Ads“. Message Ads sind Direktnachrichten an LinkedIn-User und stehen somit für einen sehr persönlichen Marketingweg.

Text Ads
Die dritte Möglichkeit ist der Inbegriff der klassischen Werbung und heißt sich bei LinkedIn „Text Ads“. Bei dieser Art der Werbung können Sie Ihre Anzeige als Kombination aus Bild und Text erstellen. Diese Form ähnelt also den Anzeigen, die Sie vermutlich auf den anderen sozialen Netzwerken schonmal gesehen haben (Siehe z.B.: Facebook Ads).

Kontakt aufnehmen  
Unsere Tipps

Was außerdem bei LinkedIn beachtet werden sollte

Sie wissen nun schon vieles über LinkedIn und seine Vorteile und auch über dessen Funktionsweise haben wir bereits gesprochen. Zu guter Letzt möchten wir nun noch auf einige, von uns als relevant erachtete Tipps hinweisen, die dazu führen werden, dass Ihr LinkedIn-Marketing auf die nächste Stufe gehoben wird!

Kontakt aufnehmen  
Unsere Tipps
Unsere Tipps

Nutzen Sie wichtige Keywords

Die Profilbeschreibung
Auch den Punkt der Keywordoptimierung sollten Sie in keinem Fall unberücksichtigt lassen. Ihre Profilbeschreibung bietet Ihnen 2.000 Zeichen, um darüber aufzuklären, was für ein Unternehmen Sie sind und wofür Sie überhaupt stehen. In dieser Beschreibung können z.B. davon erzählen, welche Ziele Sie verfolgen oder was Sie als Ihre Stärken bezeichnen würden. Aber bei all dem sollten Sie niemals die Keywordoptimierung vergessen!

Helfen Sie dem Algorithmus
LinkedIn arbeitet nämlich, genauso wie auch alle anderen sozialen Medien (Siehe z.B. TikTok Ads), mit einem Algorithmus, der verschiedenen Usern Ihr Profil vorschlägt. Genau darum sollten Sie stets bedenken, welche Keywords relevant sein könnten, wenn es um Ihren Geschäftszweig geht und welche Keywords Menschen wohl verwenden, wenn sie ein Unternehmen aus Ihrem Geschäftszweig finden wollen. Das Gebiet der Keywordoptimierung ist speziell für Anfänger ziemlich schwer zu durchblicken, da oftmals gar nicht klar einsehbar ist, worauf der jeweilige Algorithmus wert legt. Deshalb wollen wir Ihnen gerne dabei helfen, die entscheidenden Keywords herauszufinden und diese dann auch zu nutzen!

Termin vereinbaren  
Unsere Tipps

Sammeln Sie Empfehlungen

Wie kommt es zu solchen Empfehlungen?
Dieser Hinweis ist einer, den Sie zwar nicht selbstständig tun, aber trotzdem aktiv fördern können. Unser Tipp lautet nämlich, dass Profilempfehlungen, von z.B. zufriedenen Kunden, die in der Vergangenheit mit Ihnen Geschäfte gemacht haben, oder auch von zufriedenen Mitarbeitern, die zurzeit bei Ihnen angestellt sind, gesammelt werden sollten. Denn diese Leute können auf LinkedIn ihre Empfehlungen teilen und über ihre Erlebnisse mit Ihnen als Unternehmen erzählen.

Über die Wichtigkeit solcher Empfehlungen
Wie entscheidend solche Empfehlungen seien können, ist nicht nur Unternehmern, sondern auch jeder anderen Einzelperson bewusst, die irgendwann mal nach Bewertungen von einer Pizzeria gegoogelt hat, die eventuell frequentiert werden sollte. In solchen Fällen funktionieren diese Empfehlungen als Art Fremdeinschätzung und bestätigen potentielle Interessenten darin, mit Ihnen Geschäfte zu machen, da bereits positive Erfahrungen mit Ihnen als Firma gemacht wurden. Fragen Sie deshalb doch einmal Ihre Mitarbeiter nach solchen Empfehlungen und weisen Sie Ihre Kunden nach einer abgeschlossenen Zusammenarbeit freundlich darauf hin, Sie doch auf LinkedIn zu empfehlen. Natürlich sollten Sie diesen Gefallen dann auch zurückgeben und die andere Person als fähigen Angestellten oder auch als angenehmen Geschäftspartner empfehlen. Schon nach kurzer Zeit werden Sie feststellen, wie viel Ihnen diese Empfehlungen für zukünftige Aufträge bringen werden!

Angebot einholen  
Unsere Tipps

Optimieren Sie Ihr Profil

Werbung ohne Bezahlen?
Dies ist ein weiterer Hinweis, welcher sich auf Ihr Profil bezieht. Eventuell sind Sie inzwischen bereits genervt von den zahlreichen Abschnitten und Hinweisen zum Thema „Profil“. Doch all diese Abschnitte ergeben sich daraus, dass LinkedIn eines der wenigen sozialen Netzwerke ist, auf denen auch ohne Geld noch wirklich positive Ergebnisse erreicht werden können (auch möglich bei z.B. Google, durch SEO) und das geht nun mal nur über Ihr Profil. Darum schenken wir diesem Thema auch so viel Beachtung und wollen Sie gerne dabei unterstützen, Ihr Profil zu verbessern und dadurch Gewinne zu erwirtschaften, ohne viel Geld für Werbung in die Hand zu nehmen.

Machen Sie glaubhaft, dass Sie gut sind!
Was verstehen wir nun unter Profil Optimierung? Allgemein kann in Bezug auf Ihr Profil gesagt werden, dass Sie möglichst viele Informationen über Sie und Ihr Unternehmen kundtun sollten. Integrieren Sie Zertifikate, die Ihr Können glaubhaft nachweisen und nennen Sie all Ihre Qualifikationen. Führen Sie außerdem bereits erreichte Erfolge und große Partner an, mit denen Sie bereits Geschäfte gemacht haben. Das Alles wird dann nämlich dazu führen, dass Sie fähig und integer auf potentielle Kunden wirken und genau das sollte Ihr Ziel sein.

Angebot einholen  
Unsere Tipps

Bleiben Sie aktiv

Auf den eigenen Kanälen nicht nachlässig werden
Abschließend möchten wir Sie noch auf eine wichtige Sache hinweisen: Werden Sie nicht inaktiv auf der Plattform! Posten Sie Dinge, in denen Sie über Ihr Unternehmen erzählen. Haben Sie neue Partnerschaften schließen können? Wurden neue Mitarbeiter eingestellt? Nehmen Sie die User mit in Ihr Unternehmen und ermöglichen Sie so einen echten Einblick, der interessierte User von Ihnen überzeugen wird!

Auch auf anderen Kanälen aktiv bleiben
Zusätzlich sollten Sie aber auch auf anderen Profilen aktiv bleiben und mit ebendiesen interagieren!

Unterstützung sichern  




Liken Sie andere Posts und verfassen Sie Nachrichten unter anderen Beiträgen. All diese Punkte sorgen für eine erhöhte Online-Sichtbarkeit. Leider ist es schon lange nicht mehr genug, einmal ein Profil einzurichten und sich dann auf den Ergebnissen auszuruhen. Sie müssen aktiv bleiben!

Wir helfen dabei!
Trotzdem ist natürlich auch uns bewusst, dass Ihre Berufsbezeichnung Unternehmer und nicht Influencer lautet. Gerne unterstützen wir Sie bei diesen Angelegenheiten und sorgen dafür, dass Sie auf LinkedIn eben nicht versinken, sondern immer wieder brandneue Projekte an Land ziehen!

Logo addictive One mit Background
Lokal in Paderborn

Local LinkedIn Marketing Agentur in Paderborn

Wir müssen Sie mal sprechen
Wir als Unternehmen sind davon überzeugt, dass gerade auch der persönliche Kontakt wichtig ist, um für eine gute Geschäftsbeziehung zu sorgen. Darum wollen wir Sie zum Abschluss noch einmal darauf hinweisen, dass wir auch lokal wiederzufinden sind und uns sehr über ein persönliches Gespräch mit Ihnen freuen würden. Unsere Agentur befindet sich ganz in der Nähe des Paderborner Hauptbahnhofes und ist somit leicht zu finden. Möchten Sie uns einmal persönlich kennenlernen? Dann kommen Sie gerne vorbei! Gemeinsam sorgen wir dann dafür, dass Sie im B2B-Umfeld endlich sichtbar werden, ohne viel Geld für unnötige Werbekampagnen auszugeben. Wir freuen uns schon darauf, Sie in der Bahnhofstraße 72, 33102 Paderborn begrüßen zu dürfen und mit Ihnen über LinkedIn zu reden!

Termin vereinbaren  
Testimonials

Dafür lieben unsere Kunden uns!

Wunderbare Zusammenarbeit!

Daniel hat uns beim Aufbau unseres Shopsystems begleitet -Wir sind von WooCommerce auf Shopware gewechselt - und wir haben uns über den ganzen Prozess top beraten gefühlt.
Der Shop ist perfekt geworden!

Monja Kleine
Leiterin der Marketingabteilung

Daniel ist super was die Umsetzung von SEA-Kampagnen angeht

Die Kommunikation läuft super einfach und unkompliziert ab. Auf Anregungen wird super schnell reagiert und Maßnahmen entsprechend umgesetzt. insgesamt eine super Zusammenarbeit!

Julian Hauner
Online Marketing
Rückruf vereinbaren

Kontaktieren Sie uns!

Eine Zusammenarbeit kann so schön sein, wenn man sich riechen kann. Setzen wir uns zusammen und testen es aus.
Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Nachricht wurde abgeschickt.
Wir werden uns innerhalb von 24-48 Stunden bei Ihnen melden.
Huch! Etwas ist schief gelaufen.